The Nash Four Baujahr 1923

Techn. Daten
Benzin: Normal Benzin ca. 17 Liter auf 100 km; (Es wird gemütlich gefahren.)
Ein sehr starker Oldtimer. Sehr schwer und bullig.
Als Fahrer sehr anstrengend. Als Gast traumhaft.
Leistung: Mit 37 PS und 2931 ccm sehr kraftvoll und stark.


D er Nash Four bezeichnet eine Serie von Vierzylinder-Automobilen, die die Nash Motors Company in Kenosha von 1921 bis 1924 fertigte. Im ersten Jahr wurden die Fahrzeuge unter den Namen Nash 40 als preisgünstige Alternative zum Nash 680 verkauft. Sein Fahrgestell hatte einen Radstand von 112 Zoll (2845 mm). Der obengesteuerte Vierzylinder-Blockmotor war vom Sechszylinder des 680 abgeleitet und kam mit 2719 cm³ Hubraum (Bohrung x Hub = 82,6 mm x 127 mm) und einer Leistung von 35 bhp (26 kW) bei 2200/min. auf den Markt.

I n den Folgejahren wurde der Nash Four ohne technische Veränderungen weitergebaut. Lediglich einige Spezialaufbauten kamen dazu. 1924 wurde erstmals in einem Serienwagen eine elektrische Uhr als Zubehör angeboten. Das Modell wurde zum Ende dieses Modelljahres eingestellt. Seine Rolle übernahm ab 1926 der Ajax Six respektive dessen Nachfolger, der Nash Special Six.
Der Preis lag bei etwa 1.195,- $.